NRW35 goes culture

Daniel, Reiner und Jens haben es sich nicht nehmen lassen, ihren Freund Ralf Scherer bei dessen Ausstellungseröffnung (der Profi sagt Vernissage) am 07.04.2019 mit ihrem Überraschungsbesuch zu beglücken. Die neue und absolut sehenswerte Ausstellung von Ralf heißt Timelines und ist im alten Rathaus in Hattingen zu bewundern … um es gleich vorweg zu nehmen: eine echte Empfehlung!

Zusammen mit Horst vom SoS-Team, der immer gut gelaunten Sabine und ihrem Freund Stefan ging es nach Hattingen. Der Tag war ganz wunderbar. Bestes Streetfotografierwetter und die schöne Altstadt Hattingens, die Tatsache, dass auch Männer ihre Tage haben und die Lust auf Fritten prägten den Tag.

Nach ein paar Stunden des Schlenderns durch die Stadt, dem ein oder anderen gelungenen Foto und den, unter NRW35ern ebenso geliebten, wie gefürchteten Frozzeleien, ging es ins alte Rathaus – Alter, was für ein cooles Gebäude! Aus dem späten Mittelalter stammend, in Fachwerkbauweise errichtet und von einem klitzekleinen eisernen Wächter bewacht, ist dieses Gebäude eine ganz großartige Location für die wirklich großartige Ausstellung.

Der schönste Moment für uns war Ralfs erfreutes und überraschtes Gesicht, als er uns auf der Treppe sah. Der Cocktail war lecker, die Menschen supernett und die Bilder wunderbar. Das Konzept der Ausstellung ist eine Timeline vom Kindes- bis zum hohen Alter, der Ausstellungsraum gibt dem Ganzen einen besonderen Flair.

Kurzum, wir hatten viel Spaß. Von hier aus ganz liebe Grüße an unseren lieben Ralf und viel Erfolg mit der Ausstellung … dem geneigten Leser sei die Ausstellung wärmstens ans Herz gelegt und obendrein empfohlen.


Ralf Scherer
Timelines
Altes Rathaus in Hattingen
Die Ausstellung läuft noch bis zum 16.05.2019

Veröffentlicht in NRW35

Ein Gedanke zu „NRW35 goes culture

Schreibe einen Kommentar