NRW35 stellt sich vor

Sonntag, 04.11.2018… voller Freude und Stolz berichten wir vom Launch der Website NRW35.de. NRW35 ist ein kleines aber feines Kollektiv dreier Streetfotografen aus Nordrhein-Westfalen. Die drei sind keine Unbekannten:

Reiner Girsch aus Köln ist Mitbegründer des in Deutschland wohl einzigartigen Streetfoto-Magazins „Soul of Street“ (www.soulofstreet.com) und Organisator des beliebten Photowalk Cologne, der monatlich stattfindet und immer wieder Neugierige und alteingesessene Mitwalker auf den Plan ruft.

Jens von Ewald aus Emmerich am Rhein war in der Shortlist des Fotowettbewerbs „Bestes Streetfoto 2017“ der Website straatfotografie.nl und steuert zu jeder Ausgabe von „Soul of Street“ einen Artikel aus seiner Serie „Begegnung mit …“ bei. Daneben blogt er regelmäßig seine Gedanken zu Streetfotografie und Philosophie in seinem Blog (www.strassengeier.de).

Daniel Schilling aus Dortmund hat lange Zeit das Forum von „Soul of Street“ als Administrator betreut, er ist mitverantwortlich für den Photowalk in Dortmund und blogt auf seiner Site (www.street0231.de). Eine ganz starke Serie von Daniel heißt „Dortmunder U“ und zeigt das Dortmunder Symbol aus ungewöhnlichen Perspektiven.

Zusammen stehen sie für jede Menge Spaß und Kreativität. Das zeigt sich bereits bei ihrem ersten gemeinsamen Projekt: „Drei Blickwinkel“. Hierbei geht es um eine Serie, in der die drei Fotografen innerhalb von 33 Minuten drei Bilder am selben Ort machen müssen. Die erste Ausgabe fand in Nijmegen (NL) statt und erwies sich durchaus als Herausforderung, denn der Zeitdruck macht die Arbeit nicht leichter.

Sehr gespannt darf man sein auf ein Projekt, in dem es sich um Selbstportraits der drei dreht, und weitere Projekte folgen …

Veröffentlicht in NRW35

3 Gedanken zu „NRW35 stellt sich vor

  1. Ihr geht einen Schritt, der Euch hoffentlich weiterbringt. Dabei wünsche ich Euch alles, was ihr dafür braucht. Das Projekt 3 Blickwinkel, da sind von jedem von Euch schöne Bilder dabei.
    1. Zu zweit auf dem Rad. Schöne Gemeinsamkeit.
    6. Schöne Ausleuchtung des Aufgangs und damit die Sichtbarwerdung der Rechtecke.
    7. Klasse. Die blau-gelb Komposition sowieso und die schräge Dynamik der Beziehung zwischen junger Frau und Verkehr.

Schreibe einen Kommentar