Reiner Girsch

1975 in Köln geboren, wuchs ich im Kölner Norden auf und lebe noch immer im Norden Kölns.
Nach ein paar Erfahrungen mit der Kamera meines Vaters entdeckte ich mit Einzug der Digital Fotografie die Fotografie endgültig für mich.
Schnell stellte ich fest das mich die Menschen auf meinen Fotos faszinierten. So sehr das sie sehr schnell zum Mittelpunkt meiner arbeiten wurden. Auf einem Streetfotografie Workshop im Jahr 2011 bin dem Genre dann endgültig verfallen.
2015 kam mir die Idee ein Magazin über Streetfotografie herauszubringen. Zusammen mit Marc Barkowski gründete ich dann SOUL OF STREET, ehemals Street – Das Streeftfotografie Magazin.
Ich versuche immer und überall meine Passion nachzugehen bin aber meist auf den Straßen Kölns unterwegs wo ich auch monatlich einen Photowalk organisiere.

Stil:

Habe ich einen? Gute Frage.
Ich fotografiere zu 95 Prozent in s/w und habe meist nur 1 oder 2 Personen im Bild.
Man könnte meinen Stil im besten Fall als minimalistisch beschrieben, wobei ich eigentlich immer nach Gefühlslage fotografiere und das ist ja weniger ein Stil 😉

Warum Street:

Streetfotografie ist für mich die Champions League in der Fotografie. Man kann sie überall ausüben und alle Genres darin vereinen.
Streetfotografie ist Liebe und Schmerz, Brutal aber auch immer ehrlich.

NRW35 bedeutet:

Leidenschaft, Liebe zur Streetfotografie, Kreativität, ehrliche Meinungen zu meinen Arbeiten und
unbezahlbare Zeit und Momente mit gleichgesinnten Freunden.

Soul of Street